Sandstrahlen

Sandstrahlen mit dem Mikrotip

Mit verschiedensten Materialien kann man die Oberfläche des Glases mattieren d.h. das Glas wird teilweise abgedeckt und die freien Flächen werden aufgerauht und sehen weiß aus. 

In der einfachsten Form werden reine Flächen mattiert, die Steigerung hiervon sind Verläufe, die Tiefe erzeugen.

Die komplexeste Form stellt das Tiefstrahlen dar, wobei in unterschiedlichen Ebenen und Winkeln in dickeres Glas gestrahlt wird, so dass man sogar räumliche Effekte erzielen kann.

Natürlich sind auch hier, Ihrer Phantasie bei der Auswahl der Motive, absolut keine Grenzen gesetzt.

Weitere Möglichkeiten ergeben sich durch die Glasauswahl. Strahlt man z.B. ein farbiges Überfangglas ab so entstehen weiß - farbige Motive. Nimmt man ein Spionspiegelglas, das einseitig beschichtet ist, so erhält man nach der Sandelung ein teilweise spiegelndes/mattes Glas.